Springe zum Inhalt

Cocktailarten

image_pdfimage_print

Cocktail ist nicht immer gleich Cocktail, eine Grobeinteilung erfolgt erst mal über die alkoholischen und die nicht alkoholischen Cocktails. Dann gibt es die Unterteilung in:

Longdrinks
Shortdrinks
Hot Drinks
Bowle
Shooter
Sekt bzw. Champagner Cocktails

Longdrinks

Wie der Name schon sagt beinhalten die Longdrinks eine große Menge an Flüssigkeit,
was oft dazu führt das der Alkoholgeschmack von den Säften, Früchten oder Limonaden überlagert wird.

Shortdrinks

Die Shortdrinks haben einen großen Alkoholanteil und wenig andere Flüssigkeiten wie Säfte.



Hot Drinks

Die Hot Drinks werden heiß serviert und passen am besten in die kalte Jahreszeit
meist werden Kaffee oder Kakao als Basis verwendet.

Bowle

Sehr beliebtes Kaltgetränk dessen Basis meist Weißwein und Früchte sind, Bowle lässt sich unendlich variieren, z.B. mit Eis und wird dann Schlammbowle genannt.

Shooter

Shooter sind Shortdrinks, die auf Ex getrunken werden

Sektcocktails

Die Basis dieser Cocktails sind Sekt, Champagner, Prosecco oder andere Schaumweine. Der klassische Sektcocktail ist wohl der Kir, Cassis mit Sekt, bei der Variante Kir Royal wird statt des Sektes Champagner genommen.

Schreibe einen Kommentar