Springe zum Inhalt

Französische Rezepte

image_pdfimage_print

Zu den Französischen Rezepten:


Auberginen-gefüllt Huhn-baskisch Spargeltorte
Bercy Sauce Huhn-bayonner-Art Speckomelett-französisch
Bouillabaisse Käseomelett mit Kartoffelscheiben Vinaigrette
Chateaubriand gespickt mit Speck und Knoblauch Kalbsbraten mit Senf Weinhändlersauce
Coq au vin Kartoffelgratin-dauphine Zucchini-gefüllt
Creme-brulee Kartoffelgratin-savoyen Zwiebelomelett-französisch
Crepes Kartoffelgratin
Entenbrust auf grüner Pfeffersauce Rinderfilet-bordelaiser-Art
Fleischtopf Elsässer Art Selleriesuppe
Flöte-la-Flute Spargel flämische Art

Die französische Küche wird nach den Regionen Frankreichs eingeteilt. Dies unterteilt sich in 16 verschiedene Gebiete. Die wohl bekanntesten sind: die Bretagne, Burgund, Normandie und Provence. Rezepte aus Frankreich werden oft nur mit teuren Rezepten der Nouvell Cuisine in Verbindung gebracht, das ist aber falsch, die französische Küche bietet leckere und deftige Rezepte, die sich leicht nachkochen lassen.

Und die wohl bekanntesten Rezepte aus diesen vier Regionen möchte ich hier nun kurz vorstellen. Bretagne: die bretonische Küche besitzt einen sehr starken Charakter. Eines der bekanntesten Gerichte aus dieser Gegend ist der Far Breton.



Bei ihm handelt es sich um einen Milch-Eier-Auflauf, welcher mit Zwetschken, Trauben, Äpfeln oder auch Birnen zubereitet wird. Je nach Geschmack kann man den Far Breton dünner oder auch dicker backen. Burgund: das für diese Region wohl bekannteste Gericht ist das Rindergulasch Burgunder Art. Dieses wird mit Erdnussöl, Pfeffer, Muskat, Nelken und Ingwer zubereitet.

Daher ist der Geschmack dieses Rindergulaschs einzigartig. Normandie: die drei wohl bekanntesten Gerichte aus der Normandie sind der „Eintopf Müllerinnen Art“, die „geröstete Henne auf normannische Art“ und die „Äpfel und Birnen im Blätterteigmantel“. Beim Eintopf Müllerinnen Art handelt es sich um einen Eintopf aus Pilzen und Hühnerbrust. Provence: die wichtigsten Bestandteile der provenzalischen Küche sind Tomaten, Zucchini, Thymian, Rosmarin und Oliven.

Diese Zutaten bringen durch ihren Geruch und ihren Geschmack einen Hauch von Sommer in jede Küche. Ein sehr bekanntes und landestypisches Gericht ist die Tapende, bei der es sich um einen Brotaufstrich handelt. Tapende wird aus schwarzen Oliven, Anchovis, Kapern, Senf und Olivenöl zubereitet.

Ein ebenso bekanntes und beliebtes Rezept aus Frankreich ist das Ratatouille, welches aus Tomaten, Zucchini, Melanzani, Paprika, Knoblauch, Oliven und Zwiebeln zubereitet wird. Gewürzt wird das Gericht mit Thymian, Lorbeerblättern, Salz, Pfeffer und Olivenöl.