Springe zum Inhalt

Kümmel

image_pdfimage_print

Der Kümmel ist schon Hunderte von Jahren bei uns bekannt, weil er natürlicherweise in ganz Europa wuchs. Zudem ist Kümmel das älteste Kraut, das zugleich als Gewürz und als Heilmittel verwendet worden ist. Heutzutage beziehen wir unseren besten Kümmel aus dem Kräuterland Holland, aber auch Ostfriesland steht in Bezug auf dieses Gewürz für gute Qualität.

Kümmel hat einen aromatisch-süßlichen Duft und einen derb-würzigen Geschmack. Beim Kochen entwickeln sich die positiven Eigenschaften des Kümmels: Er wirkt appetitanregend und verdauungsfördernd.

Das vielfältige Würz- und Heilmittel verfeinert Pilz-, Möhren-, Sellerie- und Kohlgerichte ebenso wie Fleischspeisen und sogar feinsten Fisch bis hin zu Hummer und Langusten. Auch in der Branntweinherstellung greift man auf Kümmel zurück. Sein naher Verwandter, der Kreuzkümmel, kommt übrigens oft in asiatischen und orientalischen Gerichten zum Einsatz.

Wird gerne in Suppen und beim Schweinsbraten zur Würzung verwendet. Sein Geschmack und sein Geruch sind sehr würzig und aromatisch. Kümmel macht blähende Gerichte bekömmlicher.

Schreibe einen Kommentar