Springe zum Inhalt

Rezept Apfelpfannkuchen

image_pdfimage_print

Zum Apfelpfannkuchen serviere ich auch gerne Vanillesoße, meine Kinder lieben es.

Zutaten:

250 g Mehl
500 ml Milch1 Prise Salz
4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
4 säuerliche Äpfel
Fett zum Ausbacken
Puderzucker oder Zucker/Zimt zum Bestäuben




Zubereitung:
Zur Zubereitung der Apfelpfannkuchen die Eier trennen.
Das Eigelb zusammen mit dem Mehl, der Milch und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.
Das Eiweiß in einer weiteren Schüssel zu Eischnee schlagen, anschließend den Vanillezucker unterrühren.
Diese Eischnee-Masse nun unter den übrigen Pfannkuchenteig heben, kurz zur Seite stellen.
Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in dünne Apfelschnitze schneiden.
In einer Pfanne etwas Fett erhitzen und eine Portion der Apfelschnitze darin kurz anbraten (je nach gewünschter Süße der Pfannkuchen, etwas Zucker überstreuen und leicht karamellisieren lassen).
Eine Schöpfkelle des Pfannkuchenteiges über die Äpfel geben und goldbraun anbacken lassen.
Den Apfelpfannkuchen vorsichtig wenden und von der anderen Seite ebenso bräunen.
Mit den restlichen Apfelstücken sowie dem Pfannkuchenteig weitere Apfelpfannkuchen ausbacken.
Die Apfelpfannkuchen bei Tisch nun mit Puderzucker oder Zucker und Zimt bestreuen.

Zurück zu den Pfannkuchenrezepten

Schreibe einen Kommentar