Springe zum Inhalt

Rezept Bärlauchspätzle

image_pdfimage_print






Zutaten:

500 g Mehl
2 - 4 EL Grieß
8 - 12 Eigelb oder 5 - 6 Eier
1 - 2 Bd Bärlauch
Salz, ein Hauch frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben, den Grieß dazugeben und salzen (min. 1 TL).
Alles miteinander vermengen.

Die Eigelb oder Eier dazugeben, eines für eines untermengen.
Den Bärlauch waschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen, Feinwiegen und unterheben.

Den Teig solange schlagen, bis er Blasen wirft.
Klümpchen sollten nicht übrig bleiben.




Der Teig darf weder zu dünn noch zu dick werden!

Den Teig eine halbe Stunde stehen lassen uns nochmals gehörig durchschlagen.
Das Wasser mit Salz aufkochen lassen und mit der Kartoffelpresse den Teig in das kochende Wasser drücken.

Sobald die Spätzle oben schwimmen, herausnehmen.
Abtropfen lassen und fließendem, heißen Wasser kurz abspülen.
Erneut abtropfen lassen und Warmhalten.
Alles solange wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
Sofort servieren.

Zurück zu den Nudelrezepten

Schreibe einen Kommentar