Springe zum Inhalt

Rezept Blumenkohlsalat

image_pdfimage_print





Dieses Rezept stammt von meiner Mutter, bei ihr gibt es immer Salzkartoffeln als Beilage.

Zutaten:

1 Blumenkohl
½ Glas Silberzwiebeln (Abtropfgewicht 212 ml)
1 Glas Tomatenpaprika
100 g Fleischwurst
1 TL Zucker
4 EL Öl
4 EL Essig
1 Bd. Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die einzelnen Röschen des Blumenkohls abtrennen und in einem großen Topf mit Salzwasser bissfest kochen. Der Blumenkohl sollte nicht zu weich sein, sondern wirklich noch für den Blumenkohlsalat knackig sein.
Anschließend den Blumenkohl abgießen, dabei ca. einen halben Liter des Kochwassers auffangen und den Blumenkohl anschließend in einem Sieb gut abtropfen und abkühlen lassen.
In dieser Zeit die Tomatenpaprika in feine Streifen schneiden.
Die Fleischwurst ebenfalls in Streifen schneiden.
Sobald der Blumenkohl ausgekühlt ist, diesen zusammen mit den Perlzwiebeln in eine große Schüssel geben.




Soviel des aufgefangenen Kochsudes über den Blumenkohl gießen, so dass dieser zur Hälfte damit bedeckt ist.
Den Essig zusammen mit Salz, Pfeffer, Zucker und Öl zu einem Dressing mischen und ebenfalls über den Blumenkohl gießen.
Den Blumenkohlsalat vorsichtig verrühren und anschließend die Paprika- und Fleischwurststreifen unter den Blumenkohlsalat heben.
Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Schnittlauch waschen, in dünne Röllchen schneiden und über den Blumenkohl streuen, kurz durchmengen.
Der Blumenkohlsalat sollte nun ca. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Frischen Blumenkohl erkennt man an den grünen, knackigen Blättern. Ist der Blumenkohlkopf schon bräunlich verfärbt oder hat einige dunkle Stellen, ist er nicht mehr frisch.
Die eigentliche Farbe des Blumenkohls sagt jedoch nur etwas über die jeweilige Züchtung aus und ist kein Frischemerkmal.

Zurück zu den Salatrezepten

Schreibe einen Kommentar