Springe zum Inhalt

Rezept Cognactrüffel

image_pdfimage_print

Rezept Cognactrüffel

Zutaten:



1/8 l Sahne
150 g Vollmilch-Kuvertüre
50 g Zartbitter-Kuvertüre
60 g Butter
100 g Puderzucker
2 EL Cognac
3 EL Kakaopulver
Papiermanschetten

Zubereitung:



Die Vollmilch- sowie die Zartbitter-Kuvertüre zunächst zerkleinern, die Butter zusammen mit dem Puderzucker mit dem Rührgerät leicht schaumig rühren.

Danach die Sahne in einem Topf zusammen mit dem Cognac erhitzen, aber nicht kochen lassen.

Die Schokolade, das Kakaopulver sowie die Butter langsam in die Sahne einrühren und zu einer glatten Masse schlagen.

Diese Masse für die Cognactrüffel anschließend in eine Glas- bzw. Auflaufform schütten und, mit Frischhaltefolie abgedeckt , über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Am nächsten Tag wird die Masse aus der Form gestürzt und mit einem Messer in kleine Vierecke geschnitten. Anschließend immer aus einem Viereck rasch eine Kugel formen, dabei die Hände zwischendurch immer wieder mit Eiswürfel kühlen, da ansonsten die Schokolade zu schnell verläuft.

Die nun fertigen Cognactrüffel in eine Papiermanschette legen.

Sollte der Tipp mit den Eiswürfeln um die Kugeln zu formen, nicht funktionieren, kann alternativ auch etwas Zucker oder Kakaopulver über die Handflächen gestreut werden und anschließend die Cognactrüffel geformt werden.

Wer sich diese Arbeit sparen will, kann die Schokoladenmasse auch direkt in kleine Silikonförmchen schütten und sie so in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag müssen sie nur noch aus den einzelnen Formen gedrückt werden. So haben sie zwar keine typische Trüffelform, allerdings geht diese Zubereitungsart viel schneller.

Diese Trüffel können natürlich auch mit Champagner oder mit Rum statt Cognac zubereitet werden.

Zurück zu den Pralinenrezepten

Zurück zu Süßspeisen

Zurück zu Dessert/Nachtisch

Schreibe einen Kommentar