Springe zum Inhalt

Rezept Dampfnudeln

image_pdfimage_print

Zutaten:

½ kg Mehl
½ Würfel Hefe
½ l lauwarme Milch
65 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g weiche Butter

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln und mit etwas Milch, 1 TL Zucker und wenig Mehl verrühren. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort 15-20 Minuten gehen lassen.

Etwa ¼ l Milch, 50 g Zucker, Salz, Ei und die Hälfte der Butter in die Schüssel zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts unterschlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Wieder zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich der Dampfnudelteig verdoppelt hat. Anschließend den Teig noch mal kräftig durchkneten. In 12 Stücke teilen und diese zu Knödeln formen.




Die restliche Butter in einem großen weiten Topf schmelzen lassen. Restliche Milch und übrigen Zucker unterrühren. Dampfnudeln in die Milch setzen und den Topf zudecken. Bei mittlerer Hitze 15 Minuten garen. Dann die Hitze stark reduzieren und die Dampfnudeln noch weitere 20 Minuten garen. Dabei darf der Deckel nicht abgenommen werden sonst fallen die Dampfnudeln zusammen.

Dazu passt eine leckere Vanillesoße.

Zurück zu Süßspeisen

Zurück zu Dessert/Nachtisch

Zurück zu den Regionalen Rezepten

Schreibe einen Kommentar