Springe zum Inhalt

Rezept Fischfilet süß-sauer / Diätrezept

image_pdfimage_print

Dieses Fischfilet süß-sauer ist zwar kein Diätrezept im klassischen Sinne, aber da es sehr wenig Fett enthält, kann es problemlos in einen Diätplan integriert werden.

Zutaten:

400 g festes Fischfilet (z. B. Pangasius- oder Rotbarschfilet)
1 EL Speisestärke
3 EL Sojasoße
Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
3 Tomaten
2 EL Olivenöl
1 TL Weißweinessig
2 EL Zucker
1 EL Tomatenmark

Zubereitung:




Das Fischfilet waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke teilen.
Die Speisestärke mit der Sojasoße und Salz und Pfeffer vermengen, diese Marinade über den Fisch geben und für ungefähr 15 min marinieren lassen.
Während dessen für das Fischfilet süß-sauer die Tomaten waschen, halbieren und den Stielansatz herausschneiden.
Die Tomaten schließlich in etwas breitere Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in ebenfalls in Scheiben schneiden.
Einen Wok mit dem Öl auspinseln und den Fisch hineingeben, in etwa 3 min gar braten lassen, anschließend die Zwiebel dazu geben, ebenfalls kurz mit braten, zu letzt die Tomaten zugeben, für 1 min braten.
Das Fischfilet süß-sauer ordentlich vermengen, mit dem Essig, dem Zucker sowie dem Tomatenmark würzen und alles zusammen kurz erhitzen.
Jetzt ist das Fischfilet süß-sauer fertig.
Da dieses Gericht mit sehr wenig Fett zubereitet wird, darf es in keiner Diät-Rezepte-Sammlung fehlen.

Zurück zu den Diätrezepten

Zurück zur Startseite

Zurück zu den Salatrezepten

Zurück zu den Fischrezepten

Schreibe einen Kommentar