Springe zum Inhalt

Rezept Hühnerspieße

image_pdfimage_print





Diese Spieße werden dank der Marinade überhaupt nicht trocken und daher ideal zum Grillen geeignet.

Zutaten:

1 kg Hühnchenbrust
3 Zwiebeln, möglichst groß
4 Paprikaschoten, rot
Zutaten für die Marinade:
300 ml Öl
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 EL Tomatenmark
70 ml Weißwein
Salz, Pfeffer
1 EL Zitronensaft
3 EL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Sojasoße
Holzspieße

Zubereitung:

Die Hühnerspieße sollten mind. 6 Stunden Zeit haben zum Durchziehen. Am Besten bereitet man sie einen Tag früher zu, so dass man sie über Nacht in den Kühlschrank stellen kann.

Die Hühnchenbrust waschen, trockentupfen und in etwas größere Würfel schneiden, so dass diese bequem auf die Spieße gesteckt werden können.
Die Zwiebeln abziehen und vierteln.




Die Paprikaschoten waschen, den Stiel sowie die Kerne entfernen und in ebenso große Stücke wie das Fleisch sowie die Zwiebeln schneiden.
Für die Hühnerspieße nun die Holzspieße kurz in kaltes Wasser legen und nun abwechselnd Hühnchenfleisch, eine Zwiebelspalte  und ein Paprikaviertel auf die Spieße stecken.

Für die Marinade der Hühnerspieße zunächst die Zwiebeln abziehen und fein würfeln.
Die Knoblauchzehen ebenso abziehen und in eine Schüssel pressen, die Zwiebel hinzufügen.
Zunächst mit dem Tomatenmark vermengen, anschließend den Wein, den Zitronensaft sowie die Sojasoße unterrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen.

Die Hühnerspieße nun mit der Marinade übergießen, so dass die Spieße wirklich überall mit der Marinade bedeckt sind.

Abgedeckt sollten die Hühnerspieße nun, nach Möglichkeit über Nacht, gut durchziehen.
Am nächsten Tag können Sie auf dem Grill fertig zubereitet werden.

Zurück zu den Geflügelrezepten

Schreibe einen Kommentar