Springe zum Inhalt

Rezept Kartoffel-Seelachs-Gulasch

image_pdfimage_print

Dieses Kartoffel-Seelachs-Gulasch ist leicht bekömmlich und, wenn man es ohne Sahne zubereitet, auch gut für die Figur.



Zutaten:

500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
40 g Butter
250 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
4 Gewürznelken
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
500 g Seelachs-Filet
1 Zitrone
100 ml Sahne
1 EL Kapern
2 EL Dill, gehackt

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Zwiebel mit dem Lorbeerblatt sowie den Gewürznelken spicken.
In einem Topf die Kartoffeln in der zerlassenen Butter farblos anschwitzen.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die gespickte Zwiebel hineingeben. Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen, kurz aufkochen lassen und bei kleiner Hitze für etwa 10 min köcheln lassen.
In dieser Zeit für das Kartoffel-Seelachs-Gulasch die Zitrone auspressen und den Fisch in mundgerechte Stücke würfeln.
Diese Fischwürfel mit dem Zitronensaft beträufeln, kurz einziehen lassen und nach der ersten Kochzeit zu den Kartoffeln geben.
Das Kartoffel-Seelachs-Gulasch für etwa 10 min bei kleinster Stufe köcheln lassen, die gespickte Zwiebel entfernen und anschließend die Sahne zusammen mit den Kapern unterrühren.



Das Kartoffel-Seelachs-Gulasch mit Salz und Pfeffer würzen und kurz vor Ende der Garzeit den Dill einrühren.
Wer das Gulasch lieber etwas sämiger möchte, kann die Soße mit etwas Speisestärke andicken.
Tipp: Kapern sind ja bekanntlich Geschmackssache, daher können diese auch ersatzlos gestrichen werden.

Zurück zu den Fischrezepten

Schreibe einen Kommentar