Springe zum Inhalt

Rezept Kutteln alla fiorentina

image_pdfimage_print




Zutaten:

1 kg vorgekochte Kutteln
500 g Tomaten (Typ Pelati)
5 EL Olivenöl
1 - 4 Knoblauchzehen
2 Schalotten
1 - 2 Zweige Bleichsellerie
1 - 2 Karotten
0,2 l Rinderbrühe , Hühnerbrühe, Gemüsebrühe oder Brühe
1 Lorbeerblatt
1 Bd Basilikum
1 Zweig Thymian
frischgemahlenes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer oder weißer Pfeffer

Zubereitung:

Bei einem Metzger die Kutteln am Vortage bestellen (vorgekocht (ca. 1 Stunde)).
Daheim die Kutteln in ein großes Kochsieb geben und mit kaltem Wasser gut durchspülen.
Sollten die Kutteln noch zu hart sein, bis zu 1 Stunde in Salzwasser köcheln lassen.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
Die Tomaten kreuzweise einritzen und für einige Sekunden in das kochende Wasser blanchieren.
Mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben, die Haut entfernen und den Stielansatz ebenfalls entfernen.



Die Tomaten halbieren, Kerne und Gemüsewasser entfernen und in Streifen schneiden.
Schalotten, Knoblauch schälen und Feinwiegen.
Die Karotten schälen, beide Enden abschneiden und Feinwiegen.
Den Bleichsellerie mit dem Gemüseschäler schälen (somit werden die Fäden entfernt) und in dünne Streifen schneiden.

Schalotten, das Gemüse, das Lorbeerblatt und Knoblauch in Olivenöl leicht anbraten.
Kutteln hinzufügen und vermischen Sie das Ganze gut.
Mit der Flüssigkeit ablöschen.
Die Tomaten, Salz, Pfeffer, Thymian und Lorbeerblatt der großen Pfanne zufügen.
Auf kleiner Flamme ca. eine halbe Stunde köcheln lassen.

Sollten die Kutteln immer noch zu hart sein, etwas länger köcheln lassen.
Das Basilikum waschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen, in Streifen schneiden und gegen Ende der Kochzeit dem Gericht zufügen.
Abschmecken und eventuell nachwürzen.

Zurück zu den Italienischen Rezepten

Schreibe einen Kommentar