Springe zum Inhalt

Rezept Linguine mit Flußkrebsen

image_pdfimage_print

Zutaten:

250 g Linguine (flache Spaghetti)
200 - 300 g Flusskrebse
0,4 l Glas Fischfond, Fischfond (preiswerte Version) oder Fischfond (teure Version)
2 Anchovis
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone
Chilipulver
gutes Olivenöl oder Olivenöl (Typ virgine) (nach Bedarf)
frisch geriebenen Parmesan, Sbrinz oder Pecorino
frisch gemahlenen schwarzen oder weißen Pfeffer



Zubereitung:

Den Fischfond in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen.
Wasser zum Kochen bringen.

Nudeln bissfest (al dente) gar kochen.
Derweil Olivenöl in der Pfanne erhitzen (nicht mit dem Öl sparen).
Knoblauch und Anchovis klein schneiden, in das Öl geben und anschwitzen.

Den Knoblauch nicht dunkel werden lassen, denn dies verdirbt das ganze Gericht.
Zitrone auspressen und den Saft zu dem Knoblauch und den Anchovis in die Pfanne geben.
Mit etwas Chili und Pfeffer abschmecken.

Flusskrebse in die Pfanne geben und 5 Minuten köcheln lassen. Nicht zu lange köcheln lassen sonst werden die Flusskrebse zäh.
Die fertigen Nudeln in die Pfanne geben.

Alles gut mischen.
Die Nudeln auf den Tellern verteilen und mit Flusskrebsen aus der Pfanne "belegen".
Frisch geriebenen Parmesan darüber streuen und genießen.

Zurück zu den Fischrezepten

Schreibe einen Kommentar