Springe zum Inhalt

Rezept Maronenmarmelade

image_pdfimage_print

Zutaten:

2 kg Maronen
1,5 kg Zucker
Wasser
1 Vanilleschote
grobes Salz

Zubereitung:

Im Oktober große Maronen besorgen und bei jeder Marone an der Unterseite ein Kreuz durch die Schale einscheiden.
Salz zufügen, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
8 Minuten blanchieren lassen und das Feuer ausmachen.




In zehn Prozeduren (10x), die Maronen durch ein Küchensieb aus Metall abgießen.
Nach jeder Prozedur sofort das weiße Häutchen entfernen (heiß geht dies am einfachsten).
Alle gehäuteten Maronen in einen Topf mit Wasser geben (die Maronen sollten eben bedeckt sein).
Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sich die Maronen sich zwischen zwei Fingern zerdrücken lassen.
Die Maronen mit einem Mixer pürieren und durch ein Feinsieb streichen.
Das Püree warm halten.
Den Zucker mit 0,2 l Wasser aufkochen lassen, bis sich kleine Kügelchen durch ein in den Sirup getauchtes Küchensieb , durch dass Sieb quellen, durch blasen entsteht (siehe Läuterzucker).
Den Läuterzucker langsam in das Püree geben und dieses mit einem Holzspachtel gut verrühren.
Die Vanilleschote halbieren und der Masse zufügen.
Bei dem nun folgenden Kochvorgang, den Kochlöffel permanent rühren.
Das Püree ca. 15 - 20 Minuten kochen lassen, bis die Masse auf einem Esslöffel haften bleibt.
Die Vanilleschote entfernen.
Die noch heiße Marmelade in heiß, ausgespülte Einmachgläser geben und auf den Deckel stellen.
Nach 10 Stunden die Gläser umdrehen.

Zurück zu Brote und Aufstrich

Zurück zu den Marmeladenrezepten

Schreibe einen Kommentar