Springe zum Inhalt

Rezept Poulet Provençale

image_pdfimage_print





Dieses Poulet Provençale wird mit viel Gemüse zubereitet.

Zutaten:

4 Hähnchenschenkel
Für die Marinade:
2 Knoblauchzehen
1 EL Paprikapulver
1 EL Pfeffer
1 EL Basilikum, getrocknet
1 EL Thymian, getrocknet
3 EL Olivenöl
Für das Gemüse:
2 Zwiebeln
1 Dose gehackte Tomaten
2 Paprikaschoten, rot und gelb
1 Zucchini
2 Knoblauchzehen
10 schwarze Oliven, entsteint
Salz, Pfeffer
Rosmarin
Thymian

Zubereitung:

Für das Poulet Provençale zunächst das Gemüse zubereiten, da dieses als erste Schicht in die Auflaufform kommt.
Die Paprikaschoten waschen, halbieren und das Kerngehäuse sowie die weißen Innenhäute entfernen. Anschließend die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Zucchini ebenfalls waschen, halbieren und in Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln abziehen und vierteln.
Die Oliven halbieren.




Alle Zutaten nun in eine Auflaufform geben und mit den gehackten Tomaten vermengen.
Das Gemüse für das Poulet Provençale nun noch mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin ordentlich würzen.
Den Ofen inzwischen auf 200°C (Unter-/Oberhitze vorheizen).
Die Hähnchenschenkel kurz unter fließendem Wasser abspülen und abtrocknen.
Die Knoblauchzehen schälen und in eine kleine Schüssel pressen. Das Olivenöl mit dem Paprikapulver, dem Pfeffer sowie den Kräutern zugeben und zu einer Marinade verrühren.
Die Hähnchenschenkel auf das Gemüse in die Auflaufform legen und mit einem Teil der Marinade einpinseln. Die restliche Marinade zur Seite stellen, da die Hähnchenschenkel zwischendurch mit dieser eingepinselt werden.
Die Auflaufform mit dem Poulet Provençale nun für etwa 40 min in den Ofen schieben.
In regelmäßigen Abständen, wie bereits erwähnt, wird das Hähnchen mit der Marinade eingestrichen.
Etwa 10 min vor Ende der Garzeit entweder den Grill zuschalten, so dass die Haut der Hähnchenschenkel schön knusprig werden kann oder die Temperatur des Ofens auf 230°C erhöhen.
Nach 40 min das Poulet Provençale aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Gemüse anrichten.

Zurück zu den Geflügelrezepten

 

Schreibe einen Kommentar