Springe zum Inhalt

Rezept Prasselkuchen

image_pdfimage_print

Hinter dem Prasselkuchen verbirgt sich ein Blätterteig-Gebäck mit Streuseln, das Rezept stammt im Ursprung aus Sachsen.

Zutaten:
1 Paket Blätterteig (tiefgefroren)
250 g Mehl
150 g Butter
125 g Zucker
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz




Zubereitung:

Den Blätterteig auftauen lassen.
In dieser Zeit das Mehl mit der Butter, dem Zucker, dem Zimt sowie dem Salz zu Streuseln verkneten.
Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
Die Blätterteig-Platten nun ein wenig ausrollen, in je drei Teile schneiden und auf das Backblech legen.
Die einzelnen Platten nun mit Streuseln bestreuen und in den Ofen schieben.
Im vorgeheizten Ofen wird der Prasselkuchen nun für ca. 10 bis 15 min gebacken.
Der Prasselkuchen sollte nicht zu viel Farbe bekommen, er sollte beim Herausnehmen noch schön hell sein.
Über den Prasselkuchen kann nach Wunsch noch Zuckerguss gesprenkelt werden.

Zurück zu den Tortenrezepten

Zurück zu den Backrezepten



Schreibe einen Kommentar