Springe zum Inhalt

Rezept Rindfleischsuppe

image_pdfimage_print




Ein Klassiker der deutschen Küche, zur richtigen Zubereitung sollte man allerdings viel Zeit einplanen.

Zutaten:
1 Rinder-Beinscheibe
2 l Rinderbrühe
Salz, Pfeffer
einige Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 Zwiebel
3 Nelken
¼ einer Knollensellerie
4 Möhren
2 St. Lauch
200 g kleine Suppennudeln
etwas Meersalz

Zubereitung:

Die Beinscheibe abspülen, trockentupfen und eventuell abstehende Knochensplitter entfernen.

In einen hohen Topf die Rinderbrühe gießen und die Beinscheibe hineinlegen.

Die Zwiebel abziehen und mit den Nelken spicken, diese zusammen mit dem Salz, Pfeffer, Pimentkörner und dem Lorbeerblatt ebenfalls in die Brühe geben.



Bei mittlerer Hitze die Rindfleischsuppe aufkochen lassen. Den Schaum, der dabei an der Oberfläche entsteht, abschöpfen.

Sobald die Suppe anfängt zu kochen, mit einem Deckel ca. 60 min bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Dabei immer wieder den Schaum abschöpfen.

Während der Kochzeit kann das Gemüse vorbereitet werden.

Die Knollensellerie und die Karotten schälen. Die braunen Stellen der Sellerie entfernen und zusammen mit den Karotten in kleine Würfel schneiden.

Das Wurzelende und das obere Grün des  Lauches abschneiden, den Lauch der Länge nach halbieren und unter fließendem Wasser solange abspülen bis die ganze Erde und der Dreck entfernt sind. Anschließend in dünne Ringe schneiden.
Wenn das Fleisch gar ist, den Topf vom Herd nehmen, das Fleisch herausnehmen.

Die Rindfleischsuppe langsam über ein kleinmaschiges Sieb abgießen, die Brühe dabei auffangen.

Den Topf kurz ausspülen und die aufgefangene Flüssigkeit erneut zum Kochen bringen.

Anschließend das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und für ca. 20 min bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Brühe dabei gelegentlich umrühren.

Nach 12 Minuten der Kochzeit die Suppennudeln zufügen und die Suppe eventuell mit etwas Wasser auffüllen.



Das inzwischen abgekühlte Fleisch von den Knochen lösen und von den Sehnen befreien. Das verbleibende Stück anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und nach den 20 Minuten Garzeit in die Suppe geben.

Sobald das Gemüse und die Nudeln gar sind, die Rindfleischsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Suppeneinlage eignet sich natürlich neben den Nudeln auch Reis, Graupen oder alternativ können Markklößchen zugefügt werden.

Zurück zu den Suppen und Eintöpfen

Zurück zu Regionales

Schreibe einen Kommentar