Springe zum Inhalt

Rezept Rührkuchen

image_pdfimage_print

Wer als Backanfänger sich an einem Kuchen probieren möchte, ist mit diesem Rezept für Rührkuchen bestens bedient.

Zutaten:
Zutaten für eine Kastenform:
250 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
¼ L Milch
3 Eier
1 Prise Salz




Zubereitung:

Da die Zubereitung des Teiges sehr schnell geht, kann bereits zu Beginn der Ofen angeschaltet werden (Ober- und Unterhitze auf 180°C, Umluft auf 160°C).
Die Butter in einer Schüssel mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz auf höchster Stufe mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Nach drei Minuten das mit dem Backpulver gemischte Mehl unter ständigem Rühren abwechselnd mit der Milch zugeben.

Solange weiter rühren bis ein glatter Rührkuchen-Teig entsteht.
Diesen Teig nun in eine mit Butter oder Margarine eingeriebene Kastenform füllen und glatt streichen.

Den Rührkuchen auf mittlerer Schiene für 45 min backen.
Nach 15 min Backzeit die Oberfläche des Kuchens mit einem Messer ca. 1 cm tief der Länge nach einschneiden. So „platzt“ der Rührkuchen während des Backens nicht einfach nach oben hin auf, sondern er bekommt einen schöneren „Buckel“.




Der Rührkuchen kann beliebig durch weitere Zutaten ergänzt werden, so entsteht z.B. durch Zugabe von Kakaopulver der klassische Marmor-Kuchen.
Tipp: Ersetzt man die Hälfte der Milch durch Mineralwasser wird der Rührkuchen noch lockerer.

Zurück zu den Tortenrezepten

Zurück zu den Backrezepten

 

Schreibe einen Kommentar